Labels

Log of DM5HF

Samstag, 14. April 2012

Flexradio 1500 + HLA-150 + Telepost LP100a

Lange habe ich überlegt, welches SWR/- und Leistungsmessgerät in Zukunft bei mir eingesetzt werden soll. Entscheidend war für mich, dass es sowohl für qrp als auch für qro taugen soll. Das Angebot an digitalen SWR-Metern ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Bekannt sind Firmen wie Wavenode (Wimo), Array Solutions (in DL?) Farswitch (beim Hersteller) oder Telepost (Difona). Da ich mir unsicher war, welches Gerät für mich am geeignetsten erscheint, hatte ich ein Topic im Hamradioboard eröffnet. Die Empfehlungen gingen dort nahezu ausnahmelos in Richtung des LP100a. Nachdem ich mich über dieses Messgerät belesen hatte, stand für mich fest, dieses sollte es sein. Difona lieferte bekanntermaßen schnell. Die ersten Tests verblüfften mich. Die Leistungsmessung und auch die Messung des SWR erfolgt sehr präzise. Es ist jetzt eine Freude, die Antenne mithilfe der genauen Anzeige über den Antennenkoppler abzustimmen, da Zeigerinstrumente aufgrund ihrer Trägheit oft dazu führen, das ein schmaler Dip gar nicht wahrgenommen werden kann.


Hier ist das LP100a in Aktion, 5W Ansteuerleistung bringen knapp 90W HF

Bisher zeigte mir das LP100a am Flexradio 1500 erfolgreich Ausgangsleistungen um 50 Milliwatt. Damit habe ich nun auch eine zuverlässige Leistungsmessung für WSPR. Gleichwohl brilliert das LP100a auch in Verbindung mit einer Endstufe. Aufgrund des LP100a konnte ich mir erstmals den Nachweis erbringen, dass meine RF-Power HVLA700M wider erwarten tatsächlich über 800W HF abstrahlen kann.

Von der Qualität der einzelnen Baugruppen bin ich begeistert. Oftmals ist das Finish bei US-amerikanischen Geräten nicht ganz im europäischen Qualitätssinne. Telepost hat dabei keine Probleme. Auch die im Internet downloadbare Software funktioniert sehr zuverlässig und erweitert die Möglichkeiten des Messgerätes deutlich. So eignet sich das LP100a auch zum sweepen des gesamten Bandes in definierten Abständen. Ergo kann die Software aufgrund der Messergebnisse bspw. das SWR/ Real- und Blindwiderstand als Kurve wiedergeben. Ein weiteres gewichtiges Argument ist der Support durch den Entwickler. Larry, N8LP, beantwortet Emails sehr zügig und hat stets den benötigten Rat zur Hand. Ich hatte schließlich Probleme, die CAT Steuerung zu realisieren. Das Problem war jedoch simpel, mein USB-RS232 Adapter konnte die benötigte Geschwindigkeit nicht verarbeiten. Ein neuer Adapter für 8€ löste jedoch dieses Startproblem umgehend.

Kommentare:

DL9GTB hat gesagt…

Hallo Chris,

vielen Dank für deinen informativen und hilfreichen Bericht.

73 de Torsten - DL9GTB

DM5HF hat gesagt…

Hallo Torsten,
wenn der Bericht auch kurz ausgefallen ist, freut es mich um so mehr, dass er dennoch Hilfe leistet! Für einen weitergehenden Erfahrungsaustausch stehe ich gern zur Verfügung...

73 Chris, DM5HF